18.07.2016
Anton Grening
Autor: Anton Grening

Suc­cess Story: 10 Jahre er­folg­reiche Da­ten­an­a­ly­se in der Re­vi­sion der BSH

Dieses Jahr fand die Audit Challenge 2016 (http://audit-challenge.com/) vom 20. bis 24. Juni in Frankfurt statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung hatten wir die Möglichkeit, zusammen mit Frau Anke Giegandt von BSH Hausgeräte GmbH (ehemals BSH Bosch Siemens Hausgeräte GmbH) einen praxisnahen Vortrag über „10 Jahre erfolgreiche Datenanalyse“ zu halten.

Audit Challenge

Falls Sie planen, Datenanalyse in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Abteilung zu etablieren, können Sie vermutlich von den darin geschilderten Erfahrungen profitieren; das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv.

Erläutert wurden Motivation, Erfolgsfaktoren sowie die Lernkurve in Sachen Datenanalyse über ein ganzes Jahrzehnt hinweg. Diese Betrachtung im Zeitraffer macht deutlich, dass sich die Etablierung der Datenanalyse in einem Unternehmen nicht auf die bloße Anschaffung einer entsprechenden Software reduzieren lässt. Der Gedanke „Wir schaffen ein Analysetool an und alle nutzen es.“ geht in der Regel nicht weit bzw. tief genug.

Ohne Frage bedarf es verschiedener Softwarekomponenten im Zusammenspiel. Dies wird in der beigefügten Präsentation an der vorgestellten Systemlandschaft deutlich, welche SAP® Systeme sowie den Datenzugriff darauf, die Nutzung von Analysesoftware ACL™ AX Server sowie vordefinierter Standardanalysen für SAP® Daten zeigt.

Neben diesen eher technischen Aspekten ist Grundlage erfolgreicher und nachhaltiger Datenanalyse im Unternehmen aber auch eine entsprechende Vision sowie ein konkretes Konzepts bezüglich der Einbettung des Themas in den Arbeitsalltag, so dass ein echter Mehrwert geschaffen werden kann.

Für die Umsetzung der Vision bzw. des Konzepts benötigt man natürlich zuerst einmal die Unterstützung des Managements, da die notwendigen Ressourcen (Lizenzkosten, Hardware, Training, Beratung) entsprechend bereitgestellt werden müssen, ggf. über einen längeren Zeitraum hinweg. Besonderer Augenmerk liegt aber auch auf einer Einsatzstrategie, welche die verschiedenen Arten von Benutzern (technikaffine Datenanalysten vs. inhaltsorientierte Ergebnisnutzer) in Einklang bringt; gerade der Einsatz moderner Visualisierungsmöglichkeiten unterstützt hier den Buy-in aller Beteiligten enorm.

Beigefügt finden Sie die von BSH und dab:GmbH gemeinsam erstellte Präsentation, bis auf weiteres ist diese allerdings nur in deutscher Sprache verfügbar. Wir werden Sie an dieser Stelle informieren, sobald wir eine übersetzte Version vorliegen haben.

Audit_Challenge_BSH_dab_GmbH_D.pdf


Kommentare (0)
Sei der erste, der diesen Blog-Beitrag kommentiert.
Blog Anmeldung

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um diesen Blogbeitrag zu kommentieren.

anmelden