19.01.2015

Trans­ak­tion SE16 – Hin­zu­fü­gen ei­ge­ner Fel­der als Such­pa­ra­me­ter

Dieser Artikel beschreibt, wie man die Liste der Suchkriterien, die SAP® in der Transaktion SE16 anbietet, anpassen und weitere Felder hinzufügen kann. Es ist ein kleiner Kniff, der aber das Leben erleichtern kann, wenn man öfter Tabelleninhalte in SAP® betrachten muss.

In SAP® kann man sich mit Transaktion SE16 (dem „Data Browser“) Datensätze einer Tabelle anzeigen lassen. Dies hat mein Kollege unter anderem im Artikel „Downloadformate aus SAP® (SE16)“ beschrieben.

Nun gibt es oft die Situation, dass man sich nicht alle Tabelleneinträge auflisten lassen möchte, sondern nur solche, die bestimmten Kriterien entsprechen. Dazu bietet die Transkation SE16, wenn man sie aufruft und den Tabellennamen angibt, bereits ein Set an Feldern an, die man zur Eingrenzung nutzen kann.

Folgender Screenshot zeigt zum Beispiel den Aufruf der SE16 für Tabellennamen „LFA1“, also der Tabelle, die die globalen Lieferantenstammdaten (Nummer, Name, Adresse etc.) enthält.

Data Browser

Man könnte anhand dieses Selektionsbildes nun nach bestimmten Kriterien einschränken, etwa der Lieferantennummer, Anlagedatum, Kontengruppe oder anderen Parametern wie oben dargestellt.

Nun könnte es aber sein, dass man nach Kriterien einschränken möchte, die dort nicht bereits angeboten werden. Denken Sie zum Beispiel an das Kriterium „Alternativer Zahlungsempfänger im Beleg“, dessen Bedeutung mein Kollege Martin Riedl in seinem Artikel „Alternativer Zahlungsempfänger im Dokument bei SAP® Kreditorenrechnungen“ detailliert erläutert hatte.

Technisch gesehen kann wie im genannten Blog Post beschrieben derartige Kreditoren dadurch identifizieren, in dem man sich Einträge anzeigen lässt, in denen das Feld „Alternativer Zahlungsempfänger im Beleg“ (Feldname XZEMP) in der Tabelle die Ausprägung „X“ enthält.

Nun bietet SAP® dieses Feld vielleicht nicht als Auswahlkriterium an; es ist in obigem Screenshot nicht zu sehen. Dies lässt sich aber leicht beheben. Durch Auswahl im Menü von „Einstellungen -> Felder für Selektion“ lassen sich die Felder auswählen, die als Auswahlparameter im Selektionsbildschirm angezeigt werden sollen.

Transaktion SE16

Danach erhält man alle Felder der Tabelle LFA1 gelistet. Angehakte erscheinen als Auswahlparameter im Selektionsbildschirm.

Tabelle LFA1

Hier wählen wir jetzt das Feld „Abweichender Zahlungsempfänger im Beleg“ (XZEMP) aus und bestätigen die Auswahl mit OK.

Zahlungsempfänger im Beleg - XZEMP

Wie der folgende Screenshot zeigt, ist der gewählte Inhalt jetzt als Auswahlparameter vorhanden, und alle Kreditoreneinträge, die mit einem „X“ gekennzeichnet sind, haben das Attribut gesetzt und es besteht somit die Möglichkeit, dort abweichende Zahlungsempfänger im Beleg zu erfassen. In untenstehendem Beispiel sind das 331 Kreditoren.

Kreditoren

Vielleicht kannten Sie diese Einstellung bisher noch nicht, dann erleichtert Ihnen dieser Artikel den Umgang mit der Transaktion SE16 etwas. Typischerweise identifiziert man im Rahmen von Analysen oder der Revisionsarbeit Attribute, die von Interesse sind, fügt diese dann über oben aufgezeigten Weg als Selektionsparameter hinzu. So kann man sich dann relativ einfach ein Bild davon verschaffen ob/wie häufig die gesuchte Konstellation in den Daten auftritt.

Für Fragen oder Kommentare können Sie sich auch gerne unter info@dab-gmbh.de an uns wenden.

Um den Autor zu kontaktieren, bieten sich auch LinkedIn oder XING an (möglicherweise müssen Sie sich erst einloggen in das entsprechende Social Network, bevor Sie die folgenden Links nutzen können):

LinkedIn: http://de.linkedin.com/pub/stefan-wenig/54/1b8/b30

XING: https://www.xing.com/profile/Stefan_Wenig2?sc_o=mxb_p


Kommentare (0)
Sei der erste, der diesen Blog-Beitrag kommentiert.
Blog Anmeldung

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um diesen Blogbeitrag zu kommentieren.

anmelden