21.01.2014
Michael Paternoster
Autor: Michael Paternoster

ACL AN10 vs. ACL AX Dia­log

In diesem Beitrag behandeln wir den Unterschied der Parameterdialoge von ACL Analytics 10 und ACL Analytics Exchange.

Bei ACL Analytics 10 handelt es sich um die Desktop Version von ACL, die zur manuellen Analyse von Daten verwendet wird. ACL Analytics Exchange ist die Client-Server-Lösung von ACL. Sie benutzt zur letztendlichen Datenanalyse ebenfalls den ACL Kernel und wird für automatisierte und wiederkehrende Analyseschritte verwendet.

Beide ACL Produkte bieten die Möglichkeit, benutzerdefinierte Werte an ihre Analysen oder Skripte zu übergeben. In der Art und Weise wie diese Werte übergeben werden, wird in den beiden Produkten auf unterschiedliche Punkte Wert gelegt, welche im Folgenden aufgezeigt werden.

Die Dialoge unterscheiden sich sowohl im Layout und der Funktionalität, als auch in der zu verwendenden Code-Syntax. Heute werden wir nur das Layout und die Funktionalität der beiden Dialoge aufzeigen. Die codetechnischen Eigenheiten werden in einem späteren Blogbeitrag aufgearbeitet.

Während Dialoge in ACL Analytics 10 benutzerfreundliche Dialogelemente bieten, konzentriert sich ACL AX mehr auf die Funktionalität und die Ablaufplanung.

ACL An­a­lyt­ics 10

Der Dialog, der in ACL AN 10 erstellt werden kann, bietet dem Benutzer eine gute Übersicht über alle Variablen bzw. Parameter, die für die entsprechende Analyse gesetzt werden müssen.

Features:

  • Die Position der Dialog Elemente kann einzeln festgelegt werden.
  • Standardwerte können hinterlegt werden.
  • Ein Dialog kann an jeder Stelle im Skript aufgerufen werden.

ACL An­a­lyt­ics Ex­change:

Die ACL Analytics Exchange Parameter bieten vor allem Einstellungen, die auf die technische Ebene abzielen. Die Eingabemöglichkeit im ACL AX Client ist nicht wirklich als benutzerfreundlich anzusehen. Jeder einzelne Parameter wird auf einer eigenen Seite im Parameter-Assistent angezeigt. Je mehr Parameter eine Analyse hat, desto mehr Seiten muss der Benutzer im ACL Parameter Assistenten durchklicken.

Features:

  • Parameter sets:
    ACL AX speichert alle Parameter in sogenannten Parameter Sets, welche für spätere Läufe wiederverwendet werden können.
  • Numeric/Date Parameter:
    ACL AX ermöglicht es, Parameter als Datentyp N (Nummerisch) oder D (Datum) zu definieren, welche nur Werte mit dem entsprechenden Datentyp (entweder Zahlen oder Datumswerte) enthalten dürfen. Beim Parametertyp D wird automatisch ein zusätzliches Fenster zur Datumsauswahl angezeigt.

Ver­gleich:

Dialog Funktionalität
ACL Analytics 10
ACL Analytics Exchange
Positionierung der Dialogelemente JANEIN
Dialog in der Mitte eines Skriptes öffnen JANEIN
Wiederverwenden von zuvor getätigten Dialogeingaben NEIN JA
Typ spezifizierte Parameter (D, N)NEIN JA

Speziell für Benutzer, die jahrelang mit ACL Desktop gearbeitet haben, ist es ein großer Umstieg vom ACL AN10 Dialog zu den ACL AX Parameter Einstellungen. Beschäftigt man sich aber etwas eingehender mit ACL AX und dessen Funktionalitäten, stellt sich vor allem bei kontinuierlichen und automatisierten Analysen schnell heraus, dass durch die Speicherung der Parametersets die etwas umständlichere Handhabung in den Hintergrund rückt. Der Anwendungsbereich von ACL AX liegt mehr im Bereich „Continuous Controls Monitoring“ und weniger im Bereich der manuellen Analysen.


Kommentare (0)
Sei der erste, der diesen Blog-Beitrag kommentiert.
Blog Anmeldung

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um diesen Blogbeitrag zu kommentieren.

anmelden